Wärmepumpentechnik

Technische Besonderheiten der Heliotherm Wärmepumpen

dsi-Technik: elektronische Arbeitsmittelregulierung

Im Gegensatz zu der herkömmlichen mechanischen Arbeitsmittelregulierung wird bei Wärmepumpen mit dsi-Technik® der Arbeitsmittelstrom im Kältekreis elektronisch geregelt. Es können somit wesentlich mehr Parameter berücksichtigt werden und das Expansionsventil kann schneller auf Änderungen im Kältekreislauf reagieren und sich an die geforderten Betriebsbedingungen anpassen.

twin-x Kältekreisoptimierung

Durch die von Heliotherm patentierte twin-x Kältetechnik kann weitere ansonsten ungenützter Energie durch einen zweiten speziellen Wärmetauscher, aus dem Kältekreislauf gewonnen werden. Die dadurch gewonnene Energie wird direkt an das Heizungswasser abgegeben. Dieses von Heliotherm entwickelte Verfahren trägt zur noch besseren Nutzung der Umweltenergie bei.

Keine versteckten Kosten durch heizstabfreie Zone

Bei Heliotherm Wärmepumpen können Sie sicher sein, dass die Energiequelle und die Wärmepumpe durch den Heliotherm Kompetenzpartner richtig berechnet und dimensioniert werden, dadurch kann auf eine Zusatzheizung (Elektroheizstab) bei Erdreichwärmepumpen und Grundwasserwärmepumpen verzichtet werden.

Wärmepumpenregelung Web Control

Der ER-WEB Regler ist für Sie über ein einfaches und benutzerfreundliches Dreh- und Drückverfahren mit Softkeyfunktion bedienbar und ermöglicht Ihnen verschiedenste Einstellungen an Ihrer Heliotherm Wärmepumpe vorzunehmen. Durch die Kombination mit dem entsprechendem Modem könnten Sie Ihre Heliotherm Wärmepumpe über die Fernwirktechnik Heliotherm web control® fernsteuern.

Energieeffizienzlabel

Die Wärmepumpen von Heliotherm sind mit der bestmöglichen Klassifizierung des Energieeffizienzlabels ausgezeichnet. Niedrigste Betriebskosten bei höchster Umweltfreundlichkeit sind hier eine Selbstverständlichkeit. Die Energieeffizienzklasse des Modells wird nach einer Skala von ++ (sehr effizient) bis — (weniger effizient) angegeben.